Zur Startseite

Ortsgruppen

Artenschutz

Natur vor der Haustür

Willkommen bei der BN Ortsgruppe Krailling

Natur entdecken, erleben, schätzen und schützen!

Die Offenlandflächen des ehemaligen Pioniergeländes, der Osthang, die Sanatoriumswiese,
der Naherholungswald am Ortsrand mit seinen Biotopbäumen, die Würm, und mehr -
Krailling ist mit vielen abwechslungsreichen und wertvollen Naturschätzen gesegnet.
Wir engagieren uns für den Schutz und Erhalt dieser wertvollen Natur vor unserer Haustür mit ihren vielfältigen Tieren und Pflanzen.

Sie haben Interesse am Natur- und Umweltschutz? Mitmachen kann bei uns jeder.
Kein Problem, wenn Sie sich vielleicht nicht so gut mit Pflanzen und Tieren auskennen oder kein Mitglied sind. Einfach zu den Treffen kommen oder melden, um einmal zu "schnuppern". Herzlich willkommen!

Ansprechpartner

•• Silvia Roelcke, Sperberweg 3, 82152 Krailling -- 1. Vorsitzende
(089) 8571181 / 0178 881 6543  ,  s.roelcke@gmx.de
•• Andrea Schulte-Krauss, Birkenallee 50, 82349 Pentenried -- 2. Vorsitzende
0179 4155256  ,  info@schulte-krauss.de
•• Adrienne Akontz , a.akontz [at] gmx.de  -- Kassiererin
Amphibienrettung:
•• Sabine Schmid-Zeller, Drosselweg 20, 82152 Krailling 
(089) 857 6201 / 0178 337 1378 ,  sabine@schmidzeller.de
Fledermausrettung Würmtal: Infoblatt  und  Rückblick
•• Ellen Hacker, BN Gauting, 0176 98615944 ,  ellen.hacker@posteo.de
•• Richard Gebendorfer, Lohfeldstr. 7, 82152 Krailling, (089) 8573994 , richard.gebendorfer@yahoo.de

Seit mehr als 100 Jahren setzt sich der BUND Naturschutz (BN) für die biologische Vielfalt in Bayern ein, seine Hauptaufgabe ist der Schutz von Tieren, Pflanzen und deren Lebensräumen.
Die BN Ortsgruppe Krailling arbeitet in Zusammenarbeit mit der BN Kreisgruppe Starnberg dafür, die  >> Kraillinger Biotope  und Lebensräume - Wälder und wertvolle Offenlandflächen - zu schützen und zu erhalten, zum Wohle von Mensch und Natur.

>> Hier finden Sie die satzungsgemäßen Ziele und Aufgaben des BUND Naturschutz in Bayern e.V. (BN)

Newsletter mit Informationen

Sie möchten gerne regelmäßige Informationen über die BN Ortsgruppe Krailling und die Kreisgruppe Starnberg erhalten?

Bitte melden Sie sich für den >>  Newsletter der Kreisgruppe Starnberg an, darin ist auch die Info-Mail der Ortsgruppe Krailling mit Informationen für Mitglieder und Interessenten enthalten.

Die Kraillinger Themen der vergangenen Newsletter finden Sie  >> hier .

Treffen der BN Ortsgruppe Krailling

Nächstes Treffen: Montag 10. Juni 2024  um 19:30
Ort: Würmtal-Insel PLANEGG, Gruppenraum im 1. Stock, Eingang über den Hintereingang
Pasinger Straße 13, 82152 PLANEGG(schräg gegenüber der Musikschule Planegg)

Bei unseren offenen Treffen in lockerer Runde sprechen wir über die Aufgaben und Projekte der Ortsgruppe sowie über Kraillinger Brennpunkte und Naturschutz-Aufgaben, aber auch Naturschutz-Themen allgemeinerer Art. Naturschutz-interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

Geplante weitere Termine der BN Krailling-Treffen in 2024: (immer an einem Montag Abend)
08.07. / 05.08. / 14.10. / 04.11.: Jahresmitgliederversammlung / 09.12. /
HINWEIS: Die Zeit und der Ort der Treffen könnte sich zwischendurch ändern, bitte sicherheitshalber stets auf dieser Webseite oder im Informationsdienst oder unter unser-wuermtal.de kontrollieren.

RamaDama Sanatoriumswiese am 23.6. von 15:30 - 17:00

Die BN Ortsgruppe Krailling lädt zu einem RamaDama entlang der Sanatoriumswiese am Sonntag 23. Juni, dem Tag nach dem Johannisfeuer, ein.  >> genauere Informationen

Aktiv mitmachen

Sie möchten gerne in der BN Ortsgruppe Krailling aktiv mitmachen, aber wissen nicht, was für Möglichkeiten es gibt? Es gibt viele Möglichkeiten, z.B.:
- Mitmachen bei der  > Amphibienrettung
- Weitere Möglichkeiten zum Mitmachen finden Sie  >> hier
Bei Interesse einfach kurz melden, wir freuen uns auf Sie! (Gerne erst einfach mal "schnuppern".  Und "nur" ab und zu bei freier Zeiteinteilung etwas mitmachen ist völlig ok)
 

Aktivitäten und Themen der BN Ortsgruppe Krailling

Amphibienrettung bei Gut Hüll und am Bauhof

>  Maßnahmen zur Optimierung der Sanatoriumswiese

Altbrillen-Sammelaktion, mehr dazu  >> hier

Arten- und Biotopschutz, Bewahrung von Wald und wertvollen Offenland-Lebensräumen

>> Hier  ein Überblick über wichtige Kraillinger Biotope

> Hier  demnächst ein Überblick über Entwicklungen, Bestrebungen und Planungen, durch die Kraillinger Naturflächen bedroht und gefährdet werden.
 

Stellungnahmen des BN mit Bezug zu Krailling

Als anerkannter Naturschutzverband kann der BUND Naturschutz wie ein "TÖB" (Träger öffentlicher Belange) Stellungnahmen zu Bauvorhaben u.ä. abgeben. Hier eine Auswahl der abgegebenen Stellungnahmen, weitere sind auf den entsprechenden Themen-Seiten verlinkt.

>> Hier  die Stellungnahme zum Integriertes Ortsentwicklungskonzept (ISEK) der Gemeinde Krailling

>> Hier  die Stellungnahme zum geplanten neuen Bebauungsplan für das Bauhofgelände mit der dazugehörigen  >> Vorab-Beurteilung des Schutzstatus der Sanatoriumswiese des Fachbotanikers Burkhard Quinger
>> Hier  ein gutes Luftbild des Bauhofgeländes

Weitere Stellungnahmen finden Sie  >> hier

-----------------------

Spenden für das neue botanische Gutachten Sanatoriumswiese

Spenden zur Unterstützung der Finanzierung des neuen botanischen Gutachtens der Sanatoriumswiese, das im Jahr 2023 in Auftrag gegeben wurde, bitte an dieses Konto:
BN Kreisgruppe Starnberg
IBAN: DE47 7025 0150 0430 0531 65  |  BIC: BYLADEM1KMS  |  Sparkasse München Starnberg Ebersberg
Stichwort: Gutachten Sanatoriumswiese . Bitte unbedingt mit diesem Stichwort, vielen Dank!
Spenden an die BN Kreisgruppe Starnberg sind steuerlich absetzbar.
-----
Sie möchten die Arbeit der BN Ortsgruppe finanziell unterstützen?
Kontoverbindung BN Ortsgruppe Krailling: DE51 7025 0150 0430 6365 48
Wir freuen uns stets über Spenden! Diese sind steuerlich absetzbar.
 

Blick zurück auf die vergangenen Jahre

Die BN Ortsgruppe Krailling war Mitglied des Aktionskreises Volksbegehren Artenvielfalt "Rettet die Bienen" in Krailling

Vielen Dank an alle Unterzeichner für den großartigen Erfolg!
Die BN Ortsgruppe Krailling war Mitglied des Aktionskreises Volksbegehren Artenvielfalt in Krailling, dem außerdem die Grünen, die Bürgerinitiative Krailling (BIK) und die Bürgerinitiative Bannwald Krailling angehörten.
Gemeinsam mit dem LBV, der BIK und der BI Bannwald hatte der BN am Donnerstag dem 31.1.2019 an der Ersteintragungsaktion im Rathaus Krailling teilgenommen.

Dank dem erfolgreichen Volksbegehren gelten nunmehr auch artenreiche Wiesen wie die Sanatoriumswiese und der Osthang als gesetzlich geschützte Biotope!

---------

Seit 2018 werden auf der Sanatoriumswiese wieder Altgrasstreifen belassen, um Insekten einen Rückzugsraum und ein Blütenangebot nach der 1. Mahd zu geben.
Die Altgrasstriefen ermöglichen Insekten wie z.B. Heuschrecken und Schmetterlingen besser zu überleben und sich stärker zu  vermehren. In den Altgrasstreifen befinden sich Puppen und Gelege, die dort den Winter überdauern und im darauffolgenden Jahr schlüpfen. Die Altgrasstreifen sind überdies beim Feldhasen als Versteck sehr beliebt.
Aktive der BN Ortsgruppe Krailling dämmen das sich auf der Sanatoriumswiese ausbreitende giftige Jakobskreuzkraut ein, damit das Mähgut in Zukunft wieder verfüttert werden kann.

----------

Nach Hinweisen von Bürgern auf viele Wildbienen am Beachvolleyball-Platz an der Sanatoriumswiese ist die BN Ortsgruppe Krailling auf die Gemeinde zugegangen. Bei den Wildbienen handelt es sich um die Frühlings-Seidenbiene, die im Sand ihre Brutzellen anlegt. Dazu gesellt sich die dazugehörige Kuckucksbiene Große Blutbiene. Diese Wildbienenarten sind für Menschen ungefährlich. Nach einer vorübergehende Einzäunung wurde von der Gemeinde im September um den Beachvolleyballplatz herum eine Sand-Umrandung als zusätzlicher Brutplatz angelegt.

Der Beachvolleyball-Platz am Osthang beherbergt ebenfalls viele Frühlings-Seidenbienen, samt der dazugehörigen Kuckucksbiene Große Blutbiene.

--------

Aktive der BN Ortsgruppe Krailling sammeln zum Jahresanfang auf der Sanatoriumswiese Feuerwerksmüll ein.
Jedes Jahr gibt es auf der Wiese Feuerwerks-Reste, die oft nur klein und nur schwer zu erkennen sind.  Sammelt man sie nicht ein, so zerfallen sie mit der Zeit zu Mikroplastik.

__________

Seit mehr als 100 Jahren setzt sich der BUND Naturschutz (BN) für die biologische Vielfalt in Bayern ein. Seine Hauptaufgabe ist, die natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen und die Biodiversität im Ganzen vor weiterer Zerstörung zu bewahren und wiederherzustellen. Die BN Ortsgruppe Krailling arbeitet in enger Zusammenarbeit mit der BN Kreisgruppe Starnberg dafür, die Kraillinger Biotope und Lebensräume - Wälder und wertvolle Offenlandflächen - mit all ihren Tieren und Pflanzen zu schützen und zu erhalten, zum Wohle von Mensch und Natur.