Dienstag, 17. März 2020 um 19.30 Uhr

"Artenreichtum auf Wiesen und Weiden - so gelingt es"

Der Bio-Landwirt Norbert Grenzebach erläutert die Möglichkeiten und Methoden heimische Wildpflanzen im landwirtschaftlichen Betriebskreislauf wieder anzusiedeln.

Ort: kleiner Saal im Bürger- und Kulturhaus Bosco

Dauer der Veranstaltung ca. 1 1/2 bis 2 Stunden

Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende


Samstag, 27. Juni 2020 (Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 11.07.2020)von 16.00 bis 19.00 Uhr 

 

Schau genau - eine Jagd nach den (Natur-) Schätzen im Grubmühler Feld

eine Schnitzeljagd der besonderen Art:

Welcher Baum ist das? Wo finde ich diese Blume oder wie heißt dieser hübsche Schmetterling? Diesen und ähnlichen Fragen wird spielerisch und mit viel Spaß am Suchen, auf den Grund gegangen. Ein kompetentes Team steht bereit, wenn´s mal zu knifflig wird.

Für Kinder ab 5 Jahren, nur in Begleitung und Unterstützung mind. eines Erwachsenen.

Treffpunkt: Vogelschutzgebiet Grubmühler Feld (Beschilderung ab der Brücke an der Grubmühle)

 

Nur mit Anmeldung bis 14.06.2020:

Ellen Hacker 089/8576775 (gerne auch auf dem AB) oder ellen.hacker@posteo.de

Jutta Kreuzer 089/8575273 (gerne auch auf dem AB)

Weitere Informationen zum Ablauf erhalten sie bei der Anmeldung oder auf unserer Homepage (erst ab April


Samstag, 27. Juni 2020 (Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 11.07.2020)

Nächtliche Wanderung an der Würm ab 20.00 Uhr

Wir treffen uns an der Grillstelle im Grubmühler Feld. Es gibt einen kurzen Vortrag zum Leben der Fledermäuse, anschließend machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach Fledermäusen, Nachtfaltern und Bibern. Taschenlampe und festes Schuhwerk erforderlich.

Kleine Kinder nur in Begleitung Erwachsener. Anmeldung bis zum 14.06.2020 bei Ellen Hacker oder Jutta Kreuzer.


Freitag, 21. August 2020

Bat-Night für Kinder ab 6 Jahren und Familien

Die Fledermausgruppe Würmtal vermittelt die Lebensweise der Fledermäuse. Wie Jagen sie im Dunkeln, was fressen sie, wie sehen Fledermäuse eigentlich aus? Diesen und anderen Fragen wird dabei auf den Grund gegangen. Im Anschluss an die Theorie findet eine nächtliche Wanderung zu Würm statt, um die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Taschenlampe und festes Schuhwerk erforderlich. Kinder nur in Begleitung ihrer Eltern. Bei schlechtem Wetter entfällt der Termin!

Treffpunkt: 20.00 Uhr Umweltzentrum Öko & Fair, Berengariastraße 5 (hinter dem Sommerbad)

Dauer ca. 2 Stunden – kostenlos, Anmeldung erbeten unter 089/85 76 775 Ellen Hacker)


Dienstag, 22. September 2020 um 19.30 Uhr

"Das Leben im naturnahen Garten"

Der Diplom-Biologe Michael J. Stiegler stellt in seinem Vortrag den Lebensraum des naturnahen Gartens vor mitsamt den vielen Tier- und Pflanzenarten, die dort leben können. Beleuchtet werden ausgewählte Arten mit ihren Ansprüchen und Eigenschaften, die ökologischen Beziehungen zwischen den Tieren und Pflanzen, sowie nützliche Vorschläge, wie man den eigenen Garten zu einem geeigneten Lebensraum für zahlreiche Arten machen kann.

Ort: kleiner Saal im Bürger- und Kulturhaus Bosco

Dauer ca. 1 1/2 bis 2 Stunden

Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende


Dienstag 13. Oktober 2020 um 19.00 Uhr - In Kooperation des BUND Naturschutz, Ortsgruppe Gauting mit der Evangelischen Kirche Gauting und dem Gautinger Umweltzentrum Öko und Fair

"Faszinierende Welt der Wildbienen"

Mit Herrn Dr. Andreas Fleischmann, Botaniker und Wildbienenexperte.

In Bayern waren knapp 545 Arten heimisch, 40 davon sind bereits verschwunden. Insgesamt sind 64 Prozent aller Wildbienenarten in der Roten Liste der gefährdeten Tierarten in Bayern aufgeführt. Selbst im eigenen Garten können häufige und seltene Arten beobachtet werden, jeder Einzelne kann etwas zur Förderung der biologischen Vielfalt tun.

Ort: Walter-Hildmann-Haus, Ammerseestraße 13 in Gauting

Dauer ca. 2 Stunden

Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende