Die faszinierende Welt der Amphibien

Dienstag, 26. März 2019 um 19.30 Uhr

Der Diplom-Biologe Michael J. Stiegler bespricht in seinem Vortrag die Lebensweise der Amphibien, ihre Ökologie, ihr Verhalten, ihre Lebensräume sowie einige der Anpassungen, mit denen die Frösche, Kröten und Molche der Kälte trotzen und sich verteidigen können. Er stellt ein paar der heimischen Arten vor und bespricht die Bedrohung der Amphibien.

Ort: kleiner Saal im Bürger- und Kulturhaus Bosco

Dauer etwa 1½ bis 2 Stunden

Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende.

 

 

●  ●  ●  ●  ●

 

Wir betreuen auch heuer wieder eine Amphibienschutzmaßnahme in Hausen und suchen dafür Helfer!

 

Haben Sie Zeit und Lust ab Einbruch der Dämmerung für ca. 1 bis 2 Stunden mit Eimer, Handschuhen und Taschenlampe bewaffnet die Amphibien einzusammeln und anschließend die Erdkröten in den Löschweiher und die Grasfrösche in Ersatzlaichgewässer zu tragen? Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann rufen Sie bitte Frau Kreuzer unter 089/857 52 73 an oder sprechen auf den Anrufbeantworter. Super wäre es, wenn Sie in Hausen wohnen würden und direkt loslegen könnten.


Einladung zur Mitgliederversammlung

mit Neuwahlen und Ehrungen

am Dienstag, 9. April 2019 um 19.00 Uhr

 

Ort: kleiner Saal im Bürger- und Kulturhaus BOSCO

Programm: Ehrung langjähriger Mitglieder, Berichte, Entlastung und Neuwahl des Vorstands

 

Filmbeitrag von Herrn Dr. Rudolf Diesel (wildlife filmaker) – Lassen Sie sich überraschen!

"Die Natur in Ultra-Slow-Motion"

Seit 13 Jahren ist Dr. Rudolf Diesel für zahlreiche Fernsehproduktionen mit der Highspeed-Kamera unterwegs. Der Vortrag stellt eine Auswahl an Aufnahmen mit einer einzigartigen Ästhetik vor und zeigt Verhaltensweisen, die mit dem menschlichen Auge NICHT wahrnehmbar sind.


Mittwoch, 10.04.2019

Ist der "ECO"-Park alternativlos für Gauting?

Eine schöne neue Welt wird für das geplante Megagewerbegebiet im Unterbrunner Holz versprochen.  Erholungsoasen laden zum Verweilen innerhalb grüner Inseln ein. Arbeitsplätze in den Branchen erneuerbaren Energien und Ökologie werden geschaffen. E-bike und E-Mobility-Netze sorgen für Mobilität zwischen selbstverständlich mit Bäumen gesäumten Straßen.

Aber braucht es das geplante Megagewerbegebiet im Unterbrunner Holz in dieser Dimension wirklich? Was geht uns dort an wertvoller Natur verloren? Welche Auswirkungen auf das Klima haben die Rodung von 20ha Bannwald? Gibt es schonendere und finanziell weniger riskante Alternativen zur Gewerbeentwicklung in Gauting. Wie sinnvoll fügt sich diese Planung in die boomende Gesamtsituation im Großraum München ein?

 


Diese Fragen wollen wir kritisch-informativ mit Sprechern zum Thema Naturschutz (Manfred Siering/Günther Schorn, BUND Naturschutz ),  Kommunalentwicklung (GR Heinz Moser, B90/Die Grünen) und Regionalentwicklung (N.N.) betrachten.

 

Termin: 19.30 Uhr, Bosco Gauting         



Samstag, 25. Mai 2019

 

"Führung durch das Biotop am alten Gleis Gauting"
Seit einigen Jahren kümmert sich der BN Gauting und der Verein Heideachse verstärkt um die Wiederherstellung der Fauna und Flora im Biotop am Gleis. Neophyten wie kanadische Goldrute werden dabei zurückgedrängt und der ehemalige offene Zustand wiederhergestellt. Entstanden ist eine Fläche die sehr viele Besonderheiten wie z.B. Fransenenzian, Mondraute und diverse Heuschreckenarten aufweist. Die Führung wird die diversen Pflegemaßnahmen und ihre Bedeutung sowie die vorhandene Flora und Fauna erklären und vor Ort präsentieren.

 

Treffpunkt: 11.00 Uhr, Parkplatz Realschule Gauting. Bei schlechtem Wetter entfällt der Termin!

 

 


 

Samstag, 29. Juni 2019 um 18.00 Uhr "Alle Vögel sind schon da…!

 

Vogelkundliche Abendwanderung entlang der Würm und im Schlosspark

 

In Ergänzung zu dem exzellenten Vortrag von Manfred Siering im Frühjahr 2016 und den beiden vogelkundlichen Wanderungen geht es diesmal im Grubmühler Feld der Würm entlang zum Schlosspark Gauting und zurück. Bei unserem Rundgang erfahren wir Interessantes zu den Lebensraumansprüchen und Bedrohungen der Vogelarten, hören ihre Stimmen und lauschen den Reviergesängen. Vielleicht treffen wir auf Turmfalken, Bachstelzen, Wasseramsel oder den seltenen Eisvogel. Gerade in diesem Gebiet betreuen wir seit Jahren Vogelnistkästen. Interessante Informationen zu den anzutreffenden Pflanzen und Insekten runden diesen Spaziergang ab.
Bitte unbedingt Fernglas mitbringen, festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung.

Referent: Manfred Siering, Leiter der Ornithologischen Gesellschaft in München.

 

Treffpunkt: 18.00 Uhr Parkplatz beim Friedhof in Gauting, Dauer ca. 3 Stunden

 

Kostenlos, wir freuen uns über Spenden für den Kauf von Vogelnistkästen.


 

Freitag, 23. August 2019

 

Bat-Night für Kinder ab 6 Jahren und Familien

 

Die Fledermausgruppe Würmtal vermittelt die Lebensweise der Fledermäuse. Wie Jagen sie im Dunkeln, was fressen sie, wie sehen Fledermäuse eigentlich aus? Diesen und anderen Fragen wird dabei auf den Grund gegangen. Im Anschluss an die Theorie findet eine nächtliche Wanderung zu Würm statt, um die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten.

 

Taschenlampe und festes Schuhwerk erforderlich. Kinder nur in Begleitung ihrer Eltern.

 

Treffpunkt: 20.00 Uhr Umweltzentrum Öko & Fair, Berengariastraße 5 (hinter dem Sommerbad)

 

Dauer ca. 2 Stunden – kostenlos, Anmeldung erbeten unter 089/8576775



 

Freitag, 20. September 2019

 

"Waldführung durch den Kreuzlinger Forst"

 

mit Revierförster Stefan Ziermann, Thema: Naturschutz bei der Forstwirtschaft. Wie kann die heutige Forstwirtschaft die Anforderungen des Naturschutzes mit einbeziehen.

 

Treffpunkt: 15.00 Uhr, Wanderparkplatz am Trimm-Dich-Pfad, Pentenriederstraße

 

Dauer ca. 1 1/2 Stunden - kostenlos



 

Dienstag, 22. Oktober 2019um 19.30 Uhr

 

Die Algarve - ein Naturparadies

 

Claudia Höll berichtet von einer naturkundlichen Reise in den Süden Portugals. Die Algarve in Portugal ist für die meisten Touristen vor allem für die Strände, das Meer und die Golfplätze bekannt. Bei näherer Betrachtung zeigt sich allerdings eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt in sehr abwechslungsreicher Landschaft. Vom Inland der Algarve, das vom Anbau der Korkeiche geprägt ist, zu den touristisch erschlossenen Küstengebieten, bis hin zum südwestlichsten Punkt Europas finden Naturbeobachtende eine Naturvielfalt von der Winkerkrabbe über verschiedenste Orchideen, Geckos und Insekten bis hin zu einer vielfältigen Vogelwelt.

 

Ort: kleiner Saal im Bürger- und Kulturhaus Bosco

 

Dauer ca. 1 1/2 bis 2 Stunden

 

Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende



 

1.12.2019 Teilnahme am Gautinger Weihnachtsmarkt, Freitag 29.11.2019 (selbst gebundene Kränze aus Naturmaterialien) und Sonntag (Öko-Waffeln aus biologischen Zutaten und vieles mehr).