Willkommen bei der Ortsgruppe Feldafing

Vorsitzende:
Liza Dorn-Zachertz
Telefon 0179 - 6358707, liza.dornzachertz@gmail.com

Stv. Vorsitzende:
Jasmin Promberger
Telefon 0176 - 83035853, jasmin.promberger@gmail.com

Schatzmeisterin:
Rita Broda
Telefon 08157 - 3322, rita@go-broda.de

Beisitzerin & Leiterin der Kindergruppe:
Dr. Sibylle König
Telefon (08157) 609779, sibylle_koenig@yahoo.de

Beisitzer:
Hans-Jochen Niescher
Telefon 08157 - 900642, niescher@t-online.de

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Pflege von Biotopen im Bereich der Gemarkung Feldafing, Mitarbeit in verschiedenen Leitbildgruppen zur AGENDA 21, Arbeiten zum Erhalt unserer markanten Naturschönheiten in der Gemeinde und Ferienbetreuung von Schülern.


Veranstaltungen der Ortsgruppe Feldafing

Monatliches Treffen
Jeden zweiten Dienstag in den ungeraden Monaten findet um 20:00 eine zwanglose Zusammenkunft der Ortsgruppe im Gasthaus Poelt (Bahnhofstr. 41 in Feldafing) statt. Gäste sind uns stets herzlich willkommen.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen wegen der Corona-Pandemie finden derzeit keine persönlichen Ortsgruppen-Treffen statt.


Naturbeobachtungen

Kontakt bei Tier- und Pflanzenmeldungen
Falls Sie eine spannende Naturbeobachtung gemacht haben, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden!
Sibylle König: sibylle_koenig@yahoo.de, 0151-46408656


Unsere Kindergruppe: Die Fledermäuse erkunden die Natur in Feldafing

Am 18. Juli 2012 gründete Frau Dr. Sibylle König gemeinsam mit neun an der Natur interessierten Kindern und den Vorstandsmitgliedern der Ortsgruppe Feldafing die BN-Kindergruppe mit dem Namen »Feldafinger Fledermäuse«. Die meisten Kinder fanden schnell zu einer Gemeinschaft zusammen, da sie sich bereits aus dem Waldkindergarten kannten.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Dr. Sibylle König für ihr Engagement und ihre Initiative, sowie an Herrn Bürgermeister Bernhard Sontheim für die großzügige finanzielle Unterstützung der neuen Kindergruppe.

Die Fledermäuse treffen sich regelmäßig alle 14 Tage für rund zwei Stunden bei jedem Wetter. Nach dem Motto »Nur was man kennt, liebt man« streunen die Kinder im Grundschulalter durch Wald und Wiese, gehen spielerisch und experimentell diversen Naturphänomenen auf den Grund, vertiefen ihre Artenkenntnisse und entlocken den Tieren und Pflanzen das ein oder andere Geheimnis ihrer Lebensweise.

Die Gruppentreffen haben in der Regel ein vorbereitetes Thema, das frei oder in Ergänzung zum Grundschullehrplan gewählt sein kann und im Freien ohne Druck bearbeitet wird. So haben die Kinder verschiedene Wiesentypen auf ihre Artenvielfalt hin untersucht, Wiesenblumen bestimmt, oder das Vogelleben unter die Lupe genommen. Die Fledermäuse sind auch spontan, bearbeiten ganz aktuelle Fragestellungen und lassen sich auf Entdeckungen rechts und links vom Weg ein.

Für das laufende Schuljahr sind unter anderem Experimente zum Thema Herbst, ein Ausflug zu seltenen Haustierrassen, sowie eine Winterexkursion zu den Wasservögeln in der Feldafinger Bucht geplant. Bei schlechtem Wetter gibt es ein Ersatzprogramm.

Wer Lust hat, bei unseren Erkundungen der Natur mitzumachen, ist herzlich willkommen und meldet sich bitte per E-Mail bei Frau Dr. König (sibylle_koenig@yahoo.de).

Gerhard Keßler


Pflege von Biotopen

 

Die Arbeiten im Grübl wurden im November 2010 notwendig, da dieses Grundstück viele Jahre lang bezüglich der Entbuschung vernachlässigt wurde. Wilde Weinreben überdeckten bereits zahlreiche Bäume und Sträucher.

Junge Menschen aus einer sozialen Organisation halfen in vorbildlicher Weise den eingespielten BN-Mitgliedern aus Feldafing und Tutzing, weshalb wir an einem schönen Tag die nötigen Arbeiten fast komplett erledigen konnten.

Die folgenden Fotos illustrieren die Maßnahmen und das gute Zusammenspiel der aktiven Personen. Klicken Sie auf die kleinen Vorschaubilder, um eine größere Darstellung zu erhalten.