Eine große Bitte zum Schutz unserer Biotope

Eine große Bitte an Euch alle: Bleibt auf den Wegen beim Wandern, Joggen, Radeln! Im Augenblick schieben sich an allen Ecken unsere wunderschönen Blühpflanzen, oft Relikte, die die Eiszeiten mitgebracht haben, aus dem Gras. Noch sind sie leicht zu übersehen, der stengellose Enzian, die Mehlprimel, das gefleckte Knabenkraut, die Wiesenglockenblume, die Kuckuckslichtnelke und wie sie alle heißen.

Trampelpfade durch Wiesen zertrampeln die Pflanzen, die wir mühsam zu schützen versuchen.

Bitte bleibt auf den Wegen und achtet darauf, dass Andere sich ebenso verhalten!

Darum spricht das Bayerische Naturschutzgesetz ein Betretungsverbot aus für Wiesen und Felder während der Vegetationsperiode, also von April bis Oktober. Es dient dem Schutz unserer Landwirte, die Wiesen und Felder bestellen, und auch dem Schutz seltener Pflanzenarten, die in den Biotopen aufwachsen. Das Betretungsverbot gilt auch für unsere Streuobstwiese (und für Hunde dort), die vom BN gepflegt und von Norbert Grenzebach für Viehfutter gemäht wird, ebenso gilt es für die Aubachtalflächen.

Zur Verdeutlichung, was man versehentlich zerstören kann: ein paar Eindrücke aus dem Autal

Veranstaltung: Helfer gesucht!! Helfer gebraucht!!

Einladung an alle Aktiven und Kinder zur

Biotoppflege derAubach- und Akelei-Wiese im Aubachtal am

Samstag, den 8. August 2020,

Treffpunkt Ende des Weges ins Aubachtal vor dem Fischweiher um

8:00 Uhr.

Herr Novak wird uns zuvor die Wiesen wieder mähen, wir werden sie dann abrechen und das Mähgut herausziehen. Walter Follner bringt Rechen, Gabeln und Planen mit.

Info: Walter Follner 08153 1423

Leider betrifft uns Corona noch immer.

Im Freien gilt Abstandhalten, Mund-Nasenschutz bei Bedarf und eine Teilnehmerliste.

Diese beiden Schilder kann man bei der OG Weßling gegen eine Spende von mindestens 1,- € erwerben.

Unsere Ortsgruppe Weßling

Vorsitzende:         
Dr. med. Gerhild Schenck-Heuck,
Riedbergweg 26, 82234 Weßling,
Telefon (08153) 2582
BN-Schenck-Heuck at gmx.de

Stellvertretende Vorsitzende:
Jeanette Messerer-Frieß,
Telefon (08153) 1408, bn at friess-hochstadt.de

Weiter gehören dem Vorstand an:
Markus Werner, Kassier,
Prof. Dr.- Ing. Horst- Günter Heuck, Schriftführer
als Beisitzer:
Walter Follner, Siegfried Kistler, Nikolaus Seitz

 

Hier ein Schmankerl unter den Weßlinger Bäumen: Die Schmalblättrige Ölweide an der Hauptstraße gegenüber Reik. Sie steht gerade in Blüte. Sie stammt aus dem Mittelmeerraum, ist im Rhein-Main-Gebiet u. in Mitteldeutschland eingebürgert; ein Vorkommen in Südbayern ist aber noch nicht verzeichnet

Wegen Corona Urlaub zu Hause und alte Bäume in Weßling entdecken und bewundern

Wir sammeln Fotos von alten Bäumen, die unser Ortsbild prägen oder einfach nur schön sind! Gerne auch jetzt im Urlaub daheim die unten stehenden Bäume im Ort finden und sich an ihnen erfreuen!

Wir sammeln weiterhin Fotos von Bäumen bei uns im Ort, die das Ortsbild prägen und damit zur lebenswerten Gestaltung beitragen! Wenn Sie solche Foto haben, die wir auch veröffentlichen dürften, nehmen Sie Kontakt zu uns auf!