Zur Startseite

Ortsgruppen

Natur vor der Haustür

Lebensräume vor Ort

  • Home  › 
  • Aktuelles

Nachruf zum Tod von Dr. Gerhild Schenck-Heuck

Am 27.12.2021 verstarb Dr. Gerhild Schenck-Heuck, langjährige Vorsitzende der Ortsgruppe Weßling, mit 73 Jahren.

23.02.2022

Man kann die vielfältigen Aktivitäten, bei denen Gerhild mitgewirkt hat, gar nicht alle aufzählen. Neben ihrer Arbeit für die Nachbarschaftshilfe Weßling-Oberpfaffenhofen-Hochstadt oder den Verein „Unser Dorf“ mit Beiträgen für deren Zeitschrift hat sie sich seit 2013 als 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Weßling des BN verdient gemacht.

In der Ortsgruppe werden viel sich an die „legendären Blütenfeste“ erinnern, die unter Federführung der promovierten Ärztin stattgefunden hatten – auf einer Wiese mit mehr als 200 Obstbäumen haben sich Alt und Jung wohl gefühlt.

Gerhild war auch eine Kämpferin. Unter ihrer Leitung haben sich Hochstadter und, für Außenstehende erstaunlich, auch Oberpfaffenhofener und andere Weßlinger gefunden, um gegen die unmögliche Planung der AWISTA für eine Müllumladestation am Ortsrand von Hochstadt zu kämpfen. Mit öffentlichen Veranstaltungen, vielen internen Treffen und durch einen Besuch beim damaligen Landrat Roth hat sie, immer umgeben von ihren Mitstreitern, diese Planung nach fast 2 Jahren erfolgreich abgewendet.

Zitat von den Grünen Weßling: „In ihrem Fachverständnis als Ärztin wurde sie nie müde, auf die Risiken durch Naturzerstörung und Umweltverschmutzung jeglicher Art hinzuweisen und kommunale, kollektive Anstrengungen einzufordern. Mit Nachdruck, aber großer Freundlichkeit hat sie sich überall da engagiert zu Wort gemeldet, wo sie Natur und Umwelt in Gefahr sah.“

Unsere Gedanken sind bei Gerhild und ihrer unkomplizierten und fröhlichen Art, auch schwierige Dinge anzugehen. Ein liebenswürdiger Mensch ist von uns gegangen. Gerhilds Geist wird in unseren Herzen und dem Aubachtal weiter leben.

In Dankbarkeit werden wir uns an sie erinnern mit ihrer Gastlichkeit, Humanität und einer von Kompetenz getragenen Durchsetzungsfähigkeit.
Günter Schorn