Zur Startseite

Ortsgruppen

Natur vor der Haustür

Lebensräume vor Ort

  • Home  › 
  • Aktuelles

Die Würm braucht ihre Ruhe

Viele Störungen auf der Würm im Abschnitt des Naturschutzgebietes Leutstettener Moor

15.11.2021

Im Dezember 2020 haben wir erfahren, welch unglaubliche Störungen auf der Würm im Abschnitt des Naturschutzgebietes Leutstettener Moor stattfinden. Die Dokumentation von Dr. Andrea Gehrold zeigt eindrucksvoll, dass an warmen Sommertagen bis zu 100 Befahrungen stattfinden. Das hat die Ortsgruppe Starnberg dazu veranlasst, noch im Dezember über die Untere Naturschutzbehörde und über Herrn Landrat Frey zu beantragen, die Ruhezeit möglichst bis Mitte August zu verlängern - vor allem, damit die späten Brutvögel ihre Jungen ungestört versorgen können.

Bisher ist nichts passiert, außer eine Versicherung von Seiten des Landrats, dass man sich an die Regierung von Oberbayern (ROB) gewandt habe, die diese behördliche Anordnung verfügen müsse. Allerdings haben unsere Nachfragen bei der ROB bisher nur Fragezeichen bewirkt. Die Zuständigkeit ist scheinbar nicht klar. Zugesichert wurde uns, man wolle sich kümmern – sowohl vom Landratsamt Starnberg als auch von Seiten der Regierung. Ob die Würm zur nächsten Saison mehr Ruhe bekommt? Wir wollen es hoffen und bleiben deshalb dran.

Irmi Franken