Zur Startseite

Ortsgruppen

  • Home  › 
  • Aktuelles

Der Bund Naturschutz trauert um Walter Henle

09.07.2021

Walter Henle gehörte zu den fachlich anerkannten Persönlichkeiten, die als außerordentlich wichtige Leute über Jahrzehnte hinweg bis heute die Basis des BUND Naturschutz in der Öffentlichkeit verkörpern.
1978 hat er die Ortsgruppe Tutzing gegründet. Sie hat heute 240 Mitglieder. Er gehörte 1974 auch zur Gründergeneration des BUND Naturschutz im Landkreis Starnberg und war bis zuletzt als Naturschutzwacht im Landkreis tätig. Bis ins Jahr 2008 war er 30 Jahre erster Vorsitzender der Ortsgruppe und danach zweiter Vorsitzender. Alles konnte er gemeinsam mit seiner Frau Christine bewältigen.
Die Natur in Tutzing verdankt ihm Vieles, z.B. auch den Baderbichl und den Voglweiher. Mit dem Baderbichl, heute ein bekanntes Naturdenkmal, haben die Tutzinger und die Traubinger ein Kleinod mit über 100 Pflanzenarten. Der Voglweiher ist ein Vogel-, Biber- und Insektenparadies im Süden der Deixlfurter Weiher. Herr Henle verhalf der Geschichte dieses Gewässers nach einem Dammbruch in den 30er Jahren durch den Umbau in ein Flachwasserbiotop zu einem guten Ende.
Manch blühende Wiese gäbe es im Ortsgebiet nicht mehr, wenn Herr Henle nicht schonende Mahd und Abheuen organisiert hätte. So hat er sich unermüdlich bis ins hohe Alter für den Erhalt unserer Natur in Tutzing eingesetzt. Sein hoher Sachverstand und seine Objektivität werden uns fehlen aber auch sein nie versiegender Humor.