01.03.2007 Bebauungsplan Meilinger Weg

Stellungnahme zum Bebauungsplan „Meilinger Weg“ vom 24.01.2007

 

 

Sehr geehrter Frau Meyer-Brühl,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

für die Übersendung der Unterlagen des Bebauungsplans bedanken wir uns.

 

Der Bund Naturschutz in Bayern e.V., vertreten durch die Kreisgruppe Starnberg, nimmt zum o. g. Verfahren wie folgt Stellung.

 

Die in den Festsetzungen enthaltenen Punkte 8.4 und 8.7 erhalten unsere volle Zustimmung. Auch die direkte Zuordnung der notwendigen Ausgleichflächen im Plangebiet ist ideal.

Allerdings sind die in Punkt 11.1 vorgesehenen Schallschutzmaßnahmen nicht umfassend genug. Der Lärmschutz vor der Staatsstraße 2068 ist nicht nur bei Aufenthalt in den Gebäuden sondern auch im Freien erforderlich. Wegen der stark befahrenen Staatsstraße müssen andere Maßnahmen v. a. hinsichtlich der Aufent-haltsqualität im Freien unternommen werden.

In diesem Zusammenhang muss der in Punkt 5.5 der Begründung aufgestellten Behauptung, dass „nach erfolgter Realisierung der Umfahrung die Verkehrsmengen auf der St 2068 zurückgehen werden“ massiv widersprochen werden. Einerseits ist die heute zu beobachtende Zunahme des Verkehrs auf die Gewerbegebietserwei-terung auf der gegenüberliegenden Seite des Ortes zurückzuführen und kann von der Umfahrung gar nicht abgefangen werden. Andererseits ist die Voraussetzung für den Bau der Umfahrung und den Rückbau der St 2068 ein abgeschlossenes Plan-feststellungsverfahren. Dies ist unserer Meinung nach nicht in absehbarer Zeit zu erwarten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Günter Schorn

Kreisvorsitzender