22.60.2006 Bebauungsplan Walser Wiese

Gemeinde Feldafing

O Flächennutzungsplan O mit Landschaftsplan

X Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan Nr. 53

 

,,Walser- Wiese-Nord"/ sowie 1. Änderung des FNP mit integriertem Landschaftsplan

 

X mit integriertem Grünordnungsplan

dient der Deckung dringenden Wohnbedarfs O ja O nein

O Satzung über den Vorhaben und Erschließungsplan

O Sonstige Satzung

X Frist für die Stellungnahme bis 22.06.07 (§ 4 BauGB)/verlängert bis 27.06.2007

O Frist: 1 Monat (§ 2 Abs. 4 BauGB-MaBnahmenG)

 

 

Träger öffentlicher Belange

 

 

 

Bund Naturschutz in Bayern e.V.

 

Name / Stelle des Trägers öffentlicher Belange (mit Anschrift und Tel. Nr.)

Kreisgruppe Starnberg; Hauptstr. 20, 82234 Weßling Tel.: 08153 / 98 43 86

starnberg@bund-naturschutz.de

(Geschäftszeiten: Di 9.30 bis 12.00 Uhr)

 

O keine Äußerung

 

O Ziele der Raumordnung und Landesplanung, die eine Anpassungspflicht nach §1 Abs. 4 BauGB auslösen

 

 

 

 

 

 

O Beabsichtigte eigene Planungen und Maßnahmen, die den o.g. Plan berühren können, mit Angabe des Sachstands

 

 

 

 

 

 

 

-2-

Einwendungen mit rechtlicher Verbindlichkeit aufgrund fachgesetzlicher Regelungen, die im Regelfall in der Abwägung nicht überwunden werden können (z. B. Landschafts- oder Wasserschutzgebietsverordnungen)

 

X Einwendungen

 

1. Anwendung der Eingriffsregelung nach §1a Abs. 3 BauGB und Europäische FFH-Richtlinie:

1.1 Es ist sicherzustellen, dass der Ausgangszustand der Ersatzflächen im FFH-Gebiet nicht selbst den Schutzzwecken des FFH-Gebietes unterliegt. Außerdem ist die geplante Aufwertungsmaßnahme (Waldrandsaum) mit den Erhaltungszielen des FFH-Gbietes abzustimmen.

1.2 Für den geplanten naturnahen Entwässerungsgraben incl. Böschung an der Grenze zum LSG ist nach wie keine dem Lebensraum pflanzensoziologisch angepaßte Bepflanzung vorgesehen

 

 

X Rechtsgrundlagen

Zu 1: § 1a Abs. 3 BauGB und Europäische Flora-Fauna-Habitatrichtlinie

 

 

X Möglichkeiten zur Überwindung (z. B. Ausnahmen oder Befreiungen)

 

 

 

X Sonstige fachliche Informationen und Empfehlungen aus der eigenen Zuständigkeit zu dem o. g. Plan,

gegliedert nach Sachkomplexen, jeweils mit Begründung und ggf. Rechtsgrundlage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ort, Datum Unterschrift, Dienstbezeichnung