Biotoppflege

Auf Streuwiesen, Halbtrocken- und Kalkmagerrasenrasen sowie Nasswiesen wachsen mehr als 50 Rote-Liste-Arten. Durch Mahd im Herbst oder extensive Schafweide werden diese einzigartigen Pflanzengesellschaften nicht nur bewahrt, sondern sind auch Lebensraum für seltene Schmetterlinge, Libellen und Amphibien.

Die Pflege wird seit 2010 wissenschaftlich begleitet, so dass der Pflegeerfolg überpüft und dokumentiert wird. Wenn Sie Interesse an einer aktiven Mitarbeit  im Team der Ortsgruppe haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Überblick über die gepflegten Biotope – 5,14 ha