Bericht zu den gefundenen Arten (GEO-Tag 2018)

Lesen Sie das Protokoll zum GEO-Tag 2018 und erfahren Sie mehr über das Untersuchungsgebiet und die zahlreichen Pflanzen- und Tierarten, die wir finden konnten.


Impressionen vom GEO-Tag (23. und 24. Juni 2018)

Bitte klicken Sie auf die Vorschaubilder, um eine größere Darstellung zu erhalten. Danke und viel Vergnügen beim Betrachten!

Das Basislager mit Plakaten und Bestimmungsbüchern
Die Ausrüstung ist bereit und wartet auf die ersten Funde
Diplom-Biologin Ellen Hacker bestimmt eine Heuschrecke
Die Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum)
Der Ulmen-Harlekin (Abraxas sylvata)
Die Türkenbund-Lilie (Lilium martagon)
Ein bislang unbestimmter Schmetterling (Familie Lycaenidae)
Die Knäuel-Glockenblume (Campanula glomerata)
Der Braune Waldvogel (Aphantopus hyperantus)
Die Gefleckte Heidelibelle (Sympetrum flaveolum)
Der Schwarzkolbige Braun-Dickkopffalter (Thymelicus lineola)
Die Streifenwanze (Graphosoma lineatum)
Die Nymphe der Grünen Stinkwanze (Palomena prasina)
Ein parasitischer Pilz hat eine Kleinlibelle befallen
Der Gewöhnliche Natternkopf (Echium vulgare)
Das Große Ochsenauge (Maniola jurtina)
Roesels Beißschrecke (Roeseliana roeselii)
Die Veränderliche Krabbenspinne (Misumena vatia)
Der Wiesen-Bocksbart (Tragopogon pratensis)
Die Hainschwebfliege (Episyrphus balteatus) war das Insekt des Jahres 2004

Herzliche Einladung zum GEO-Tag der Natur

Kaisermantel (Argynnis paphia), Foto von Michael J. Stiegler.

Am 23. und 24. Juni 2018 lädt der Bund Naturschutz im Landkreis Starnberg herzlich ein zum GEO-Tag der Natur. Experten und interessierte Laien bestimmen gemeinsam die Tiere und Pflanzen im Gebiet zwischen Wasserwerk Starnberg und der Maisinger Schlucht.

Wir möchten möglichst viele Arten finden und das Interesse an der biologischen Vielfalt fördern. Der Samstag-Nachmittag ist für die Kinder (8–12) vorgesehen; wir bitten um vorherige Anmeldung der Kinder (Telefon 08152/9099503 oder starnberg@bund-naturschutz.de).

Einladung (PDF-Datei) mit wichtigen Informationen zum zeitlichen Ablauf

Plakat (PDF-Datei)

Aktive Karte (OpenStreetMap) mit blau markiertem Basislager/Treffpunkt zum Navigieren

Karte (BayernAtlas) mit dem Luftbild des Gebietes und rot eingezeichneten Biotopen

P = Parkmöglichkeit, BL = Basislager und Treffpunkt. Ein Klick auf die kleine Graphik öffnet ein Fenster/Tab mit der großen Übersichtskarte (2470 × 1197 Pixel). Karte von OpenStreetMap.org und Graphik von Michael J. Stiegler.